Diese Website in dieser Form zu betreiben, Blogbeiträge zu schreiben und Videos zu schneiden kostet nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Jan arbeitet an jedem Video mindestens einen ganzen Tag und ich sitze ähnlich lange an einem Blogbeitrag. Damit wir Euch unsere Webseiten kostenlos zur Verfügung stellen, zahlen wir nicht nur für Hosting, sondern auch für einen Dienstleister, der im Hintergrund mit seinem Know-How dafür sorgt, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht und wir mit der Webseite auch allen (leider vielen) EU Regularien entsprechen.

Wie Ihr wisst, ist es in Zeiten digitaler Magazine und Zeitungen üblich, Inhalte gegen Gebühr zur Verfügung zu stellen. Das möchten wir nicht, weil wir selbst Spaß daran haben, unsere Erinnerungen für Euch aufzubereiten. Doch auch auf Reisen ist nichts umsonst – nur die “Währung” ist anders. Wir erfahren so viel unglaubliche Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, für die wir natürlich auch “zahlen”: mit Geschichten, wir packen mit an, bezahlen für Dienstleistungen, verschenken Reifen, schreiben Bewertungen, empfehlen und bewerten Unterkünfte auf iOverlander, organisieren eine E-Mailkampagne für die Einreise von Motorrädern in den Iran, spielen Mittelsmänner zu Behörden, unterstützen Menschen mit Sachspenden oder helfen im Haushalt, unterstützen andere Reisende in Facebookgruppen oder Chats,… es ist ein Geben und Nehmen im Reisealltag. Zumindest sollte es so sein.

Und auch Euch haben wir vielleicht schon mit unseren Reiseinfos helfen können. Vielleicht habt Ihr durch uns mehr zum Thema Abmeldung aus Deutschland oder Krankenversicherung auf Weltreise gelernt oder erfahren, dass man ein Carnet de Passage verlängern kann oder auf was man achten muss, wenn man in den Iran reist. Vielleicht konntet Ihr Euer Reisegepäck mit unseren Erfahrungen besser packen oder Euer Fahrzeug für “richtig Winter” sicher startklar machen. Oder vielleicht wisst Ihr nun, dass es gar nicht so schlimm, teuer und kompliziert ist, mit dem eigenen Fahrzeug nach China zu reisen – und dass es sich sogar lohnt! Wir stellen Euch unser Wissen und unsere Erfahrungen zur Verfügung, um Euch zu helfen und zu inspirieren und zu zeigen: gar nicht so kompliziert, das mit dem Reisen, fahrt los!

Am Besucherzähler sehen wir, dass unsere Seiten von sehr vielen Menschen genutzt werden. Das freut uns! Wir freuen uns aber umso mehr, wenn Ihr mit einer kleinen Unterstützung Eure Wertschätzung uns gegenüber zeigt, und damit beweist, dass auch Ihr das “Geben und Nehmen” verstanden habt und uns ein kleines “Danke” hinterlasst. Und sei es nur für die schöne Zeit, die Ihr mit unseren Videos auf YouTube verbringt.

Das geht ganz einfach aus fremden Taschen:

All das kostet Dich keinen Cent mehr, bring uns aber ein paar Cent Provision.

Oder zück Dein eigenes Portemonnaie und lade uns virtuell zum Kaffee ein.

  • Paypal Spende: https://www.paypal.me/travelove4u
  • Möchtest Du uns regelmäßig auf ein Käffchen einladen, schau mal hier: Steady
  • Wir gehen mit der Zeit und akzeptieren auch Bitcoins. 🙂 Unser Wallet: 3PVxaabSZGwfWwzFykxLJqTwV7rYrpqjK8 oder einfach den QR Code scannen:

Als Dankeschön für die Spende gibt’s ein Foto von uns mit Deinem Namen und dem “Investitionsgut”. Du findest Dich dann in dieser Galerie wieder, in der wir seit 2018 alle (!) lieben Menschen mit Vornamen nennen, die uns per PayPal unter Nennung ihres Namens finanziell unterstützt haben. Bitte habt Verständnis dafür, dass Ihr und “Euer” Foto nicht sofort auftaucht. Der Reisealltag lässt nicht zu, dass wir sofort investieren oder sofort uploaden. Ihr bekommt von uns auch in jedem Fall eine persönliche Mail, wenn wir Euer Geld “gut angelegt” haben.

2018

Die erste Tankfüllung der Reise. Danke, Bernd T.!

Unsere Visa kleben im Pass! Danke für die Finanzierung der Visagebühren, Yvonne N.!

Danke an Klaus R. für ein leckeres Abendessen in Goris, Armenien!

Danke an Jörg K., der uns in Aserbaidschan das Abendessen unseres 2. Hochzeitstages finanziert hat.

Olaf D. hat uns einen von 4 Tagen Trekking mit Pferden und Guide im Lagodheki Nationalpark (Georgien) finanziert. Danke!

Luftfiltermontage im Iran. Danke an Olaf D. für den neuen Luftfilter, der alte war “erst” 25 Jahre alt 🙂

1x alle Lager als Ersatz bei SKF gekauft. Danke an Freddy W. für’s virtuelle Begleichen der Rechnung 🙂

2019

Sven S. hat uns eine Nacht auf dem 3Gs Camping in Armenien finanziert. Danke dafür!

Die drei Belgier von Silkroadadventure 2019 haben uns in Yerevan zum Abendessen eingeladen – Yummieh! Danke für die lange Nacht 🙂

1 Monat kindleUnlimited Lesespaß! So viele Bücher – finanziert von Addi S., Danke!

Um weltweit sicher online unterwegs zu sein, nutzen wir VPNs. Danke an Anita N., dass Du uns 1 Monat VPN Express finanziert hast! (Wer auf den Link klickt, bekommt 1 Monat gratis VPN). Und wer wissen will, was ein VPN ist und warum der zum Reisen wichtig ist, liest hier weiter: Technik

Silke brauchte eine neue lange Unterhose und Georg G. hat sie finanziert. Danke Georg! Ich hoffe, dass auch die neue Hose so wie die alte bei einer gemeinsamen Dreckspatzen-Aktion mit Dir in Einsatz kommt!

Jörg H. war virtuell mit im Taxi, als wir vom 3Gs Campingplatz zum Cargo-Terminal Eriwan fuhren, um den neuen Motor abzuholen. Danke für die Taxifahrt, Jörg!

Wir waren in Eriwan essen und Frank S. hat uns dazu eingeladen. Es gab Khatschapuri (Teigfladen mit Käse) und Pizza. Danke, Frank!

Berthold B. ist auch Motorradreisender wie wir. Wir haben ihn mehrmals im Iran getroffen. Seine Reise ist schon zu Ende, aber er hat uns an unserem 3. Hochzeitstag virtuell zum Essen eingeladen. Danke, Berthold!

Andreas F. hatte die Idee, dass wir zu unserer EISREISE ein Buch veröffentlichen. Das haben wir auch getan: EISREISE eiskalte Hochzeitsreise Nun hat uns Andreas auch noch unser Abendessen in Kasachstans Hauptstadt finanziert: lecker Schaschlik – egal ob es nun Nur Sultan oder Astana heißt…

Verlässt man Europa, verlässt man den Gültigkeitsbereich der grünen Versicherungskarte. Auch, wenn es einem selten ein Grenzer sagt: in vielen Ländern besteht Versicherungspflicht für KFZ! Unsere KFZ Versicherung in Kirgistan hat uns Bernd T. finanziert. Danke an Bernd, wir hoffen, dass wir die Versicherung nie brauchen werden!

Unser Freund Jürgen ist nicht nur Teil dieser Reise, weil wir in Bulgarien 3 Tage zusammen unterwegs waren, er hat uns 30Gb mobiles Internet in China finanziert! Danke Dir!

Clecia St. hat uns einen ganzen Tag Autobahn in China finanziert! Ein Schnäppchen ist das nicht… allerherzlichsten Dank!

Clelia Sch. hat mit ihrer Unterstützung dafür gesorgt, dass wir nach der Rückkehr aus Hongkong unser Parkticket im Parkhaus von Shenzen bezahlen konnten. Danke!

Da fahren wir mal eben bis Peking und was geht kaputt? Die Hupe! Danke an Andreas F., dass Kittymobil sich wieder bemerkbar machen kann. Gefällt Dir der Ton? Doppelhorn! 🙂

Eigentlich ist Totti bei jedem Kilometer dabei: ohne ihn hätte Kittymobil seit ein paar Jahren nicht die super duper 75PS Dieselpumpe (statt 68PS). Und ohne ihn hätten wir jetzt nen kaputten Kompressor und kein Licht im Wohnzimmer. Danke, Totti!

Unsere Innenverkleidung aus Holz braucht längere Clipse, um dauerhaft stabil zu halten. Olaf B. hat dafür gesorgt, dass wir im “Clipse-Fachgeschäft” in Peking einen guten Vorrat anlegen konnten. Danke Dir!

Das beste Essen Chinas! Danke an Bernd, Ruby und Laura für die Pekingente und den viel zu kurzen Abend!

Ein Zuhause in Ulan Bator. Danke an Pierre für 2 Nächte Luxus-Apartment!

Oli und Lene haben unser erstes Essen in Russland im Winter 2019 bezahlt. Lene kann Russisch und kann das Oli vorlesen 🙂 War schön, Euch im November 2018 in Ulan Bator getroffen zu haben!

2020

Wir renovieren Kittymobil! Sandra M. hat uns einen Enkauf im Baumarkt spendiert und Teppichklebeband, Gardinenseil, Filz- und Teppichreste und etwas Sprühfarbe bezahlt. Danke!

Tabea hat uns drei Ladungen Dreckwäsche sauber finanziert! Wäsche muss auch sein und wenn man die eigene, geliebte Miele nicht dabei hat, dann tut’s auch Mal die Electrolux. 🙂 Danke, Tabea!

Wer reist, sollte trotztdem zur jährlichen Vorsorge gehen. Und Ihr glaubt nicht, wie viel besser und billiger es anderswo geht! Albert S. hat uns kein Vermögen geschickt, aber davon konnte eine meiner Füllungen erneuert werden, Jan ein großes Kariesloch versorgt bekommen und ich bei der Frauenärztin zur Vorsorge gehen! Danke Albert, wir haben Dein Geld in unsere Gesundheit investiert! Denn in der Langzeit-Auslandskrankenversicherung ist Vorsorge meist nicht inklusive. Warum auch, kostet ja “nix”!

Manche Geldgeschenke sind zweckgebunden, aber ohne Limit. Solche Geschenke sind für Reisende, die mit “Zeug, Gedöns und Stehrömchen” nichts anfangen können, besonders toll! Was nützt uns ein Sachgeschenk, das auf uns in einem Land wartet, welches wir nur kurz besuchen und in dem wir kein Zuhause haben?

Nach rund 2 Monaten Hammelfleisch in der Mongolei sehnten wir uns nach “einem ordentlichen Stück Fleisch”. Danke an Anne, Marcel und Ida-Marie für Rib-Eye Steaks mit Grillgemüse! Wir haben es ganz besonders genossen!

Das Medeu Eisstadion oberhalb von Almaty war in der UDSSR legendär. Wir waren zum 1. Lauf der Eisspeedway Weltmeisterschaft im Stadion und haben den einzigen Deutschen im Kampf um den Weltmeistertitel angefeuert. Danke an Klaus R., der uns mit seiner Spende zu diesem außergewöhnlichen Event eingeladen hat! Und falls Ihr nicht wisst, was Eisspeedway ist: FIM Ice Gladiators

Manchmal haben wir auch Aua. Dann gehen wir zum Onkel Doktor und der schickt uns dann zur Apotheke, wie hier in Istanbul. Die Rechnung in dieser Apotheke hat Totti beglichen, damit Jan kein Aua mehr hat. DANKE!

Wolfgang W. ist zur Zeit selbst auf Weltreise und weiß, wie das ist, wenn man die Fahrzeugkategorie plötzlich wechseln muss. 🙁 Er hat uns virtuell zu einem traditionellen türkischen Frühstück “mit alles” eingeladen. Danke für diesen kulinarischen Start in den Tag!

Wenn man auf Sightseeingtour ist, können die Eintrittsgelder schnell das Tagesbudget vervielfachen. Sven S. hat uns in den Sultanspalast in Istanbul “entführt”. Danke für die “Entführung in das Serail” 🙂

Nach 2 Monaten Hammelfleisch haben wir uns in Istanbul Lammfleisch schmecken lassen. Danke an Thorsten H. für Lamm-Kebab mit mehr Beilagen, als wir essen konnten!

In Usbekistan sind Übernachtungen kein Schnäppchen. Je nach Stadt kommt bis zu 5$ pro Nacht und Nase Kurtaxe dazu. Da haben wir die Spende von Ernst G. in schon einer Nacht im Schlafsaal “verprasst”. Danke für eine ruhige Nacht in Nukus, Ernst!

Wir waren im Savinsky Museum in Nukus und wollten mehr über die dort vor Stalin versteckte Kunst der Avant-Garde erfahren. Dieter Z. hat uns zum Kino-Abend eingeladen, sodass wir den Film zum Museum “The desert of forbidden art” schauen konnten! Danke für den guten Film!

Die liebe Eva K. hat uns ganze NEUN Nächte (abzüglich Registrierung) in unserem “Corona-Nest” finanziert. Wir schlafen herrlich und genießen die eigene Küche, während wir der Dinge harren, die dank Corona so auf uns zukommen. 1000 D A N K !

Volker A. wollte sein Geld “nicht für Kaffee” investiert sehen und so dachten wir, mit seiner Spende schaffen wir mit etwas zusätzlicher Küchenausrüstung die Basis für alles Weitere “außer Kaffee” in der Küche unseres Apartments in Taschkent. DANKE!

Zu Zeiten von COVID-19 kann man sich nicht persönlich treffen. Wir haben es trotzdem getan und per Zoom einen ganzen Abend mit Euch gequatscht. Ernst G. war auch dabei und als wir am nächsten Morgen unsere Mails gecheckt haben, sahen wir: Ernst hatte uns die Monatsgebühr von Zoom und die Chips zur Quasselstunde finanziert. DANKE, Ernst und bis zum nächsten Mal!

Geri wollte eigentlich Jans Motorrad, das immer noch in Armenien steht, nach Österreich fahren und mit uns vorher in Eriwan Kaffee trinken. Geri nimmt jetzt den Flieger von Bali zurück und hat uns den Kaffee in Taschkent ausgegeben. Der erste nach 2,5 Monaten Lockdown: ein ganz besonderes DANKE!


Als nach dem strengen Lockdown nicht nur der Straßenverkauf in Cafes wieder öffnen durfte, sondern auch die Restaurants “outdoor dining” anbieten durften, sind wir sofort losgezogen. Danke an Joachim L. für unser “erstes Mahl in Freiheit” 🙂

An manchen Abenden haben wir mit Chips und Laptop “Kino” veranstaltet. Danke an Klaus R., der uns einen solchen “Kino-Abend in den eigenen 4 Wänden” finanziert hat!

Das erste Essen in Europa hat uns Totti spendiert. “Zivilisationsfraß” in Rigas bester Burgerbude! Yummie, Danke!

Ute S. hat uns Geld gespendet, aber wir fanden, das spenden wir weiter. Das Okkupationsmuseum in Riga kostet keinen Eintritt, sondern finanziert sich aus Spenden. Wir haben Utes Geld dafür eingesetzt. Das Museum und wir bedanken uns bei Ute!

Dieses Blog abonnieren

Spenden mit PayPal
Wenn Dir gefällt, was Du hier liest und Du uns für die schöne Zeit, die Du auf unserer Webseite verbringst, virtuell zum Kaffee oder Bier einladen möchtest, darfst Du das gerne über paypal tun. Als Dankeschön gibt's ein Beweisfoto für Dich, auf dem Du siehst, wie wir Deinen Beitrag in die Kaffeekasse investiert haben. Spritgeld geht natürlich auch. 🙂

Folge uns auf Facebook

Wenn Ihr uns aus fremden Taschen unterstützen möchtet, könnt Ihr das ganz einfach tun, indem Ihr in Zukunft Eure Einkäufe und Buchungen folgender Anbieter über diese Buttons oder Affiliate Links auf unserer Webseite macht. Legt diese Links doch einfach als Lesezeichen bei Euch an!

Amazon Express VPN Booking.com

34€ Rabatt für airbnb Neukunden über diesen Button

Airbnb Astrill VPN Coinbase Skyroam

Gutscheincode 10% Rabatt Skyroam: TRAVELOVE

Polo reifen Santander Visa DKB DE STA Travel Booking.com Magnet Booking.com

Beiträge