Blogeinträge chronologisch

Hongkong

Hongkong

Der Tag begann um 6 Uhr, denn unser Schnellzug nach Hongkong hatte um 9 Uhr Abfahrtszeit. 3 Stunden vorher aufstehen? Ja, leider. Denn wir wachten zwar in einem Bahnhofshotel auf, aber es war der falsche Bahnhof. Wenn man mit „deutscher Denke“ plant, dann gibt es nur...

mehr lesen
Wasserfall und Portugal. Oder lieber Vietnam?

Wasserfall und Portugal. Oder lieber Vietnam?

Die Idee von Audrey, unserem Guide,  war, zu einem wirklich wunderschönen Wasserfall, den der Grenzfluss zwischen Vietnam und China bildet inmitten von subtropischem „Ur“wald zu fahren. Man kennt den Wasserfall von diesen kitschigen, sich bewegenden und blinkenden...

mehr lesen
Yunnan: China ist anders!

Yunnan: China ist anders!

Nach zwei so tollen Guides war es statistisch gesehen gar nicht möglich, wieder so perfekte Reisebegleiter zu bekommen. Wir lagen in Shangri-La im Bett und ich malte Horrorszenarien von weiblichen chinesischen Zwangsbegleitern mit riesigem Sonnenhut und Gesichtsmaske...

mehr lesen
Der Osten Tibets

Der Osten Tibets

Als wir letzten Freitag aus Lhasa heraus fuhren, waren wir schon etwas traurig, denn die Stadt war uns mittlerweile ans Herz gewachsen. Unser neuer Guide, Tatchi, entpuppte sich als Kittymobilfan. Er zog direkt ein und saß mit uns gerne auf dem Sofa zu Kaffee und...

mehr lesen
Mystisches Lhasa

Mystisches Lhasa

Als wir das erste Mal die Altstadt von Lhasa betraten, war es dunkel, die Gebäude wunderschön beleuchtet und wir wurden direkt verzaubert und in den Barkor Pilgerrundweg hineingesogen: um den Jokhang Tempel herum verläuft im Pflaster eine glatt gepflasterte Spur, auf...

mehr lesen
Auf dem Weg nach Lhasa

Auf dem Weg nach Lhasa

Am Morgen nach der zeitraubenden Diskussion mit unserem Zwangsbegleiter Phuphu hatten wir dann doch noch Zeit, zu der Anlage des Guge Königreichs zu fahren. Was auch vielleicht wettertechnisch sowieso besser war, denn der Himmel klarte auf und nach etwa 2 Stunden...

mehr lesen
Der Westen Tibets

Der Westen Tibets

Ein riesiger Vorteil davon, mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs zu sein ist, dass man in Regionen fahren kann, die man mit dem ÖPNV oder klassischen Reisegruppen nie erreichen würde! So wie der äußerste Westen Tibets, durch den wir die vergangenen 5 Tage gekurvt sind....

mehr lesen
Einreise nach China

Einreise nach China

Wir waren 2 Tage vor der Einreise nach China in Tash Rabat verabredet, um unsere Pässe mit dem Chinavisum zu bekommen – und auch eigentlich, um uns dort mit dem Rest unserer fünfköpfigen Reisegruppe zu treffen. Da sich Konrad aber mittlerweile in Deutschland im...

mehr lesen
Im Eiltempo durch Kirgistan

Im Eiltempo durch Kirgistan

Als wir nach 2 Tagen Bishkek verließen, hatten wir riesige Erwartungen an das Land. Doch auf den 180km des Tages sahen wir allein 22 (!) Fahrzeuge mit europäischen Kennzeichen. Unser Etappenziel, Kochkor, war vielleicht auch dumm gewählt, denn von dort aus starten...

mehr lesen
Auf dem Weg nach China

Auf dem Weg nach China

Als wir am 31. Juli in Eriwan losfuhren, hatten wir trotz allem endlich mal richtig Glück: unsere Transitvisa für Russland, die wir in der Woche zuvor beantragt hatten, entpuppten sich als 30 Tage Touristenvisa! Was nach „massig Zeit“ klingt, war natürlich leider...

mehr lesen
Fahrzeugwechsel

Fahrzeugwechsel

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich im Kittymobil, unserem VW Bus, in Armenien. Es kam alles anders als geplant und all das hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, immer flexibel zu sein, nicht zu viel zu planen und sich nicht auf diese oder jene Art des Reisens...

mehr lesen
1 Motor – 1 Monat Armenien

1 Motor – 1 Monat Armenien

Nachdem wir am 21.6.2019 aus dem Iran nach Armenien ausgereist waren, dachten wir, ab dann wäre alles einfach. Wir würden zum 3Gs Camping in der Nähe von Eriwan fahren, den Motor anschauen, Teile oder einen Austauschmotor per Luftfracht schicken lassen und in 2 Wochen...

mehr lesen
Abschied vom Iran

Abschied vom Iran

Nach knapp 6 Monaten war es nun an der Zeit, den Iran zu verlassen. Wir taten das mit einem lachenden und einem stark weinenden Auge: nach so langer Zeit haben wir uns heimisch gefühlt. Aber wenn man die „Klampfen Hits“ mitsingen kann, dann ist man schon kein Fremder...

mehr lesen
Motorschaden im Iran

Motorschaden im Iran

Nach exakt 15 Monaten Nomadentum, 13 Monaten und genau 25.000km Motorrad Weltreise haben wir uns die Zeit genommen, bei unseren beiden DRs eine gründliche Durchsicht zu machen. Bis dahin haben wir immer nur ausgetauscht, wenn etwas getauscht werden musste (Reifen, Öl,...

mehr lesen
Reisen im Ramadan im Iran

Reisen im Ramadan im Iran

Gestern ging nach einem Monat der Fastenmonat Ramadan zu Ende. Anfang Mai, zu Beginn des Ramadan haben uns selbst das gefragt, was wir nun von Euch immer wieder gefragt wurden: wie sehr beeinflusst Ramadan unsere Reise und wie sieht Reisen im Ramadan im Iran aus?...

mehr lesen
Ökotourismus im Iran

Ökotourismus im Iran

Schon im letzten Blogbeitrag „Iran geht auch „bio“!“ konntet Ihr lesen, dass es auch im Iran Menschen gibt, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und sich für ökologischen Landbau, Umweltschutz und den Erhalt traditioneller, nachhaltiger Wirtschaftsweisen engagieren....

mehr lesen
Iran geht auch „bio“!

Iran geht auch „bio“!

Die meisten Reisenden kennen den Iran als Land der Wüsten und Ödnis, langen Geradeausfahrten und staubiger Landschaft. Doch schon mit unseren Bildern aus dem Alamut Tal und letzten Oktober aus Kordestan konnten wir Euch hoffentlich vermitteln: Iran geht auch anders!...

mehr lesen
Offroad im Alamut Tal der Meuchelmörder

Offroad im Alamut Tal der Meuchelmörder

Nach fast einer Woche Großstadtlärm in Teheran mussten wir dringend raus in die Berge, in die Natur, die Stille – und zurück auf unsere Motorräder, die wir während der „Goldenen Hochzeitsreise“ in Teheran geparkt hatten. Doch zunächst mussten wir in Teheran noch ein...

mehr lesen

Dieses Blog abonnieren

Spenden mit PayPal
Wenn Dir gefällt, was Du hier liest und Du uns für die schöne Zeit, die Du auf unserer Webseite verbringst, virtuell zum Kaffee oder Bier einladen möchtest, darfst Du das gerne über paypal tun. Als Dankeschön gibt's ein Beweisfoto für Dich, auf dem Du siehst, wie wir Deinen Beitrag in die Kaffeekasse investiert haben. Spritgeld geht natürlich auch. 🙂

Folge uns auf Facebook

Wenn Ihr uns aus fremden Taschen unterstützen möchtet, könnt Ihr das ganz einfach tun, indem Ihr in Zukunft Eure Einkäufe und Buchungen folgender Anbieter über diese Buttons oder Affiliate Links auf unserer Webseite macht. Legt diese Links doch einfach als Lesezeichen bei Euch an!

Amazon Express VPN Booking.com

34€ Rabatt für airbnb Neukunden über diesen Button

Airbnb Astrill VPN Coinbase Skyroam

Gutscheincode 10% Rabatt Skyroam: TRAVELOVE

Polo reifen Santander Visa DKB DE STA Travel Booking.com Magnet Booking.com

Beiträge

Unterstützt uns!

Auf unseren Seiten informieren wir Euch, insbesondere unter “Reiseinfos” findet Ihr viele Informationen, die wir im Laufe der Jahre gesammelt und mit Euch geteilt haben. Wie finanziert man das? Wie viel Geld braucht man dafür? Welche Ausrüstung ist sinnvoll, welche nicht? Wo bekomme ich den Kram her? Wie versichere ich mich? Muss ich mich aus Deutschland abmelden? Was ist mit dem Carnet? Kann ich das Carnet unterwegs verlängern? Wo schlaft Ihr? Was muss ich bei einer Reise in den Iran beachten? Wie reise ich mit dem eigenen Fahrzeug nach China? 1000 Fragen! Wir zeigen Euch nach und nach, wie es geht! Und dafür, dass wir mit Euch all das kostenlos teilen, dürft Ihr uns auch gerne virtuell auf eine Tasse Kaffee, ein paar Liter Sprit oder eine Flasche Wasser einladen – und dafür müsst Ihr selbst keinen einzigen Cent mehr ausgeben und uns das Geld noch nichtmal persönlich schicken!

Das geht ganz einfach aus fremden Taschen:

Danke, dass Ihr nicht nur unsere Inhalte konsumiert, sondern uns auch dabei unterstützt, die Kosten für Website & Co zu decken. Mehr dazu ganz ausführlich mit Bildergalerie unserer Unterstützer hier: Unterstützt uns