Rallyespaß in der Wüste

Rallyespaß in der Wüste

Unser erstes Ziel nach Isfahan war Kashan, 250km südlich von Teheran und somit Richtung Norden. Falsche Richtung im Winter? Nicht ganz, denn Kashan liegt fast 700m tiefer als Isfahan und dadurch fuhren wir fast in den Frühling. Wir bezogen Unterkunft im Puppenmuseum,...
1001 Nacht in Isfahan

1001 Nacht in Isfahan

Nein, 1001 Nächte sind es nicht, aber ja, wir sind immer noch in Isfahan. Ja, das ist ganz schön lange. Aber die Stadt ist auch ganz schön schön! Und es tut ganz schön gut, mal wieder irgendwo ein bisschen „heimisch“ zu werden. Wir sind vor knapp 4 Wochen in Isfahan...
Zugfahrt von Dorud nach Andimeshk

Zugfahrt von Dorud nach Andimeshk

Ja, wir können auch Zug fahren! Nur, weil wir die Motorräder dabeihaben, heißt das ja nicht, dass wir ständig damit fahren müssen. Wir waren ja auch schon zu Fuß und zu Pferd unterwegs. Diesmal also mit dem Zug, und zwar in der südiranischen Region Lorestan auf der...
Kurvenrausch in Kurdistan

Kurvenrausch in Kurdistan

Bevor auch im Iran der Winter kommt, wollten wir noch in die Berge: und zwar nach Kurdistan. Besser gesagt: in die iranische Provinz „Kordestan“, welche an den Irak grenzt und sich mit dem Irak das Zagros-Gebirge teilt. Da es dort über 4000m hohe Berge gibt, wurde es...
Im Iran angekommen!

Im Iran angekommen!

Wir sind im Iran! Und das, obwohl unsere Motoräder über 250ccm haben und im August über das Internet verbreitet wurde, dass die Einreise solcher „big bikes“ nun verboten sei. Das war das beste Beispiel dafür, wie ein einziger Mensch international über soziale Medien...
Wenn alles an einem Tag passiert…

Wenn alles an einem Tag passiert…

Unser Plan war, am Dienstag von Achalziche aus zur Höhlenstadt Varzia zu fahren und dann weiter nach Armenien, um zum Sonnenuntergang auf dem höchsten Berg Armeniens vor unserem Zelt zu sitzen. Doch dazu kam es nicht, denn es gibt Tage, an denen passiert mehr als in...